Fashion Lifestyle

Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

Juni 14, 2016

Chic Anjelique_Ich packe meinen Koffer und nehme mit ...1

Chic Anjelique_Ich packe meinen Koffer und nehme mit ...2

Chic Anjelique_Ich packe meinen Koffer und nehme mit... 3

Chic Anjelique_Ich packe meinen Koffer und nehme mit... 4

Chic Anjelique_Ich packe meinen Koffer und nehme mit... 5

Chic Anjelique_Ich packe meinen Koffer und nehme mit... 6

Letztens habe ich mir Fotos aus den vergangenen Urlauben angesehen und festgestellt, dass, wenn man die Orte, die Hotels und die Menschen, die dabei waren ausblendet, könnte man denken, dass das ein und derselbe Urlaub gewesen ist. Meine Outfits sahen beinahe identisch aus. Ich habe mir mit dem Koffer packen so einfach wie nur möglich gemacht und nahm die gleichen Sachen mit. Kleidungsstücke, die ich seit Jahren dabeihatte und, die sich über die Zeit als praktische Reisebegleiter erwiesen haben. Es gab ein paar Kleider zum Abendessen, ein paar Tunika für den Strand, kurze und lange Hosen, zu allem passende Schuhe, Strand- und Abendtasche, Modeschmuck für den Tag und echten Schmuck für den Abend. Klingt nach viel. Ja. Aber immer wieder die gleichen Sachen. Auch dieses Verhaltensmuster findet man in meinem jetzigen fertig gepackten Koffer nicht mehr. Interessant zu sehen, wie ich mich mit den Jahren verändere. Bloß nicht stehen bleiben und immer wieder etwas Neues ausprobieren. Klar nehme ich heute auch von allem etwas mit, aber ich kombiniere die Sachen anderes, meistens nur einmal in der selben Kombination. Seitdem ich meinen Blog angefangen habe, gehe ich noch bewusster mit meinen Sachen um. Um meine Follower zu inspirieren versuche ich immer wieder neue Outfits zu kreieren. Es wäre furchtbar langweilig mich immer wieder in den gleichen Sachen zu sehen. Das stellt natürlich auch eine gewisse Herausforderung auch an mich da. Schließlich bediene ich mich aus meinen privaten, über die Jahre gesammelten, Schätzen, und es ist nicht wie in einer Boutique, wo zu jeder Saison eine neue Ware eintrifft. Es ist immer spannend, auch für mich, zu sehen was  ich aus dem mir verfügbaren „Klamotten-Kontingent“, raushole. Was ich allerdings immer wieder gerne auf meinen Reisen im Sommer dabei habe, sind leichte Stricksachen. Es können Kleider oder Oberteile sein. Sie sind praktisch, knittern nicht, sind leicht kombinierbar und angenehm für die Haut. Das einzige was man dabei bedenken müsste, ist das passende Underwear. Es ist wie bei einem Seidenkleid – man sollte es erahnen und nicht sehen können.
– MEIN OUTFIT –
Strickkleid: STEFANEL  (hier ähnlich) (hier ähnlich) (hier ähnlich)
Sonnenbrille: Ray-Ban (hier ähnlich)
Schuhe & Tasche: Max & Co. (hier ähnlich) (hier ähnlich)
– KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN –

 SchuhemissoniTascheKleidgestreiftSonnenbrilleblauesmissonikleid

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

No Comments

Leave a Reply