Lifestyle

Take your time

Mai 19, 2016
chic-anjelique_take-your-time-3

chic-anjelique_take-your-time-2

hic-anjelique_take-your-time-4

chic-anjelique_take-your-time-1

chic-anjelique_take-your-time-5

Ich werde oft gefragt, wie ich es schaffe jünger auszusehen. Anfang 40 ist jedoch kein Alter bei dem man sich Gedanken machen müsste. Man ist nur so alt, wie man sich fühlt, finde ich, dennoch freue ich mich jedes mal sehr über dieses Kompliment! Ich weiß es ehrlich gesagt auch nicht. Ich kann beim besten Gewissen nicht von mir behaupten, ich würde jeden Tag 2 Liter Wasser trinken, das schaffe ich einfach nicht immer. Oder, dass ich jeden Tag 8 Stunden schlafe, oder, dass ich mich jeden Tag brav abschminke und danach ganz viel Anti-Aging-Pflege betreibe. Mit Sicherheit hat es an erster Stelle etwas mit meinen Genen zu tun. Wenn ich meine Mama mit ihren 72 Jahren angucke, dann kann ich mich entspannt zurücklehnen. Wenn sie im Sommer wieder zu Besuch in Deutschland ist, werde ich einen „Drei-Generationen-Großmutter-, Mutter-, Töchter-Shooting mit @carstenwitte organisieren und euch daran teilnehmen lassen. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich ziemlich jung Mama geworden bin und meine beiden Töchter (19 und 21) mich bis heute auf Trab halten und wir drei „ein Herz und eine Seele“ sind. Manchmal auch wie Freundinnen, was die Diskussionen über dies oder das nicht einfacher machen. Jedoch bin ich am Ende dann doch meist die strenge Mama. Ich denke aber, dass der Kern des jung bleibens, in einer positiven Lebenseinstellung liegt. Ich versuche mich von Menschen zu umgeben, die mir gut tun und wir uns gegenseitig mit positiven Gedanken nach vorne bringen. Wenn etwas in meinem Leben nicht gut läuft, dann beschäftige ich mich nicht mit dem “warum“, sondern was ich daraus machen kann. Und noch etwas – ich nehme mir Zeit für mich! Und zwar regelmäßig. Ich meine nicht Freundinnenabende oder Besuch bei der Kosmetikerin, nein, ich meine Zeit für sich selbst, um runter zu kommen, Energie zu tanken & wieder aufzuatmen. Diese Zeit muss sein. Und wenn ich merke, dass es wieder so weit ist, dass ich etwas frische Luft brauche, dann rein in meine Wohlfühlklamotten und raus an die frische Luft. So einfach ist das. Take your time!
P.S.: ich habe vor gut einem dreiviertel Jahr meine Ernährung umgestellt. Ganz zufällig habe ich einen Bericht über das  Turbo-Stoffwechselprogramm aus den Tropen von Katharina Bachman  gesehen. Seitdem heißt es bei mir und meinen Freunden nur noch SOS – Schlank ohne Sport. Ich mache die Entgiftungswoche zwei Mal im Jahr, bis jetzt. Es ist wichtig deinen Körper auf die Umstellung vorzubereiten bevor du mit der Ernährungsumstellung beginnst. In dem Buch steht, dass man in der Entgiftungswoche bis zu 5 Kilo abnehmen könnte, aus meinem Bekanntenkreis habe ich schon die Zahl 9 gehört. Ein netter Nebeneffekt auf dem Weg zum gesunden Lebensstil. Damit du auch nach einer Woche weitermachen kannst, hat Frau Bachman ein Kochbuch herzu raugebracht. Probiere es aus! Meine Freunde und ich sind begeistert!
  – MEIN OUTFIT –
Schuhe: Nike Sneaker (ähnlich)
Jeans: Philipp Plein (hier ähnlich kaufen)
Sonnenbrille – Ray Ban (hier kaufen)
Shirt: Dakota (hier ähnlich kaufen)
Jacke: Stefanel (ähnlich 1) (ähnlich 2)
Ohrringe: Swarovski
– KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN –

Jacke bogner 1 Jeans Jacke Bogner 2Sneaker TshirtSonnenbrille

buch-sos-schlank-ohne-sport  das-kochbuch-zum-sos-buch-von-katharina-bachman

 


Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

No Comments

Leave a Reply